Was versteht man in der Auslandskrankenversicherung unter einem medizinisch sinnvollen Krankenrücktransport ?

der medizinisch sinnvolle und vertretbare Krankenrücktransport in der Auslandskrankenversicherung erklärt

Wer ein weltweites Auslandsjahr plant, der sollte auch an die richtige Auslandsversicherung denken. Ob als Work and Traveller, als Austauschschüler oder Student, das Risiko zu erkranken oder einen Unfall im Ausland zu haben ist gleich groß. Eine ausreichende Auslandskrankenversicherung ersetzt die Kosten für ambulante und stationäre Heilbehandlungen im weltweiten Ausland zu 100%. Auch die Kosten für einen Krankenrücktransport zurück nach Deutschland übernimmt die Reisekrankenversicherung.

 

Wichtig zu wissen: Die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland übernehmen die Kosten für einen Kranken-Rücktransport aus dem Ausland nicht !

 

Die Kosten für eine ärztliche Behandlung im weltweiten Ausland und ggf. einem Transport per Flugzeug zurück in die Heimat, können durchaus schon mal ruinöse Folgen für den Reisenden haben, wenn kein privater Auslandskrankenschutz inklusive einem Krankenrücktransport besteht.

 

Aber Krankenrücktransport ist nicht gleich Krankenrücktransport, das sollte man wissen. Es gibt Unterschiede die im Notfall im Ausland  für die Genesung des Patienten entscheidend sein können. Hier die Erklärungen:

Was bedeutet medizinisch sinnvoll und vertretbar?

In der Auslandskrankenversicherung bedeutet medizinisch sinnvoll und vertretbar folgendes: Der kranke Patient wird unter der Voraussetzung, dass er transportfähig ist, zurück nach Deutschland transportiert. Wichtig: Die Ärzte der Notrufzentrale des Versicherers treffen dabei die Entscheidung über die Transportfähigkeit der versicherten Person.

 

Gut zu wissen: Beliebte Reiseversicherer wie die HanseMerkur Reiseversicherung, ERGO Reiseversicherung, Berlin Direkt Versicherung und die Würzburger Versicherung (Reiseschutzmarke TravelSecure) bieten u.a. über ihre speziellen Tarife in der Auslandskrankenversicherung einen solchen medizinisch sinnvollen Rücktransport für Langzeitreisende und sonstige Reisende an. Alle Versicherer findest du bei uns im Versicherungsvergleich für Reiseversicherungen.

Was bedeutet medizinisch notwendig und ärztlich angeordnet?

Medizinisch notwendig und ärztlich angeordnet bedeutet in der Auslandskrankenversicherung, dass der Patient nur dann nach Hause bzw. Deutschland transportiert wird, wenn dieser vor Ort nicht adäquat medizinisch behandelt werden kann, weil z.B. eine OP nicht durchführbar ist. Wichtig: Hier treffen die behandelnden Ärzte vor Ort die Entscheidung über die Transportfähigkeit des Patienten

Was kostet ein Krankenrücktransport nach Deutschland?

Ein Krankenrücktransport zurück in die Heimat kann schon mal sehr teuer werden. Die Höhe der Kosten richten sich u.a. danach wie weit der Reisende von Deutschland entfernt ist. Transportkosten aus fernen Ländern, gerade bei Langzeitreisenden und Work and Travel Reisenden beliebt, sind somit besonders hoch.

 

Beispiele für Kosten eines Kranken-Rücktransportes nach Deutschland (Quelle ERGO Reiseversicherung, ca. Angaben):

  • Australien: 80.000 EUR
  • USA: 60.000 EUR
  • Kanada: 60.000 EUR
  • Chile: 48.000 EUR
  • Italien: 20.000 EUR

Einfach mal die Krankenrücktransport-Kosten checken und so geht’s. Auf der interaktiven Weltkarte der ERGO das Land auswählen, wohin die nächste Reise gehen soll und schauen was ein Rücktransport nach Deutschland ohne ausreichenden Versicherungsschutz gekostet hätte.

Die richtige Auslandskrankenversicherung für das Auslandsjahr vergleichen und finden

In unserem Versicherungsvergleich für die spezielle Auslandskrankenversicherung für Langzeitaufenthalte finden sich nur Anbieter, die auch einen medizinisch sinnvollen Kranken-Rücktransport leisten. Die passende Auslandskrankenversicherung für das Auslandsjahr z.B. für das High-School-Year, Schüleraustausch, Studiensemester oder Work and Travel kann über den Vergleich direkt und sicher beim Versicherer der Wahl abgeschlossen werden. Ein Vergleich der Leistungen und Preise lohnt sich.

 

Ergänzend zum wichtigen Krankenschutz können noch passende Sachversicherungen wie z.B. eine Reiseunfallversicherung, Reisegepäckversicherung, Notfallversicherung oder Reisehaftpflichtversicherung einfach online dazu gebucht werden.

 

Es gelten die jeweiligen Versicherungsbedingungen des Anbieters. Tipp: Die Bedingungen des Versicherers vor Abschluss der Versicherung immer genau checken. Foto: © Thomas Job

Kommentar schreiben

Kommentare: 0